Ziele des Kompetenzzentrums

  • Diskussion von aktuellen Probleme im Arbeitsrecht oder Sozialversicherungsrecht mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden, Behörden und Privaten sowie Erarbeitung von entsprechenden Lösungsvarianten
  • Grundlagenforschung und angewandte Forschung zu arbeitsrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen
  • Vermittlung von theoretischem und praktischem Wissen im Bereich Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht
  • Förderung von wissenschaftlichen Publikationen auf den Gebieten Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Tätigkeiten des Kompetenzzentrums

  • Durchführung von öffentlichen Foren, Tagungen, und Workshops sowie individuellen Schulungen
  • Vorlesungen und Referate im Rahmen von Aus- und Weiterbildungskursen an Hochschulen und Universitäten
  • Ausarbeiten von Gutachten und Erstellen von Studien
  • Teilnahme an Vernehmlassungen zu Regulierungsvorlagen
  • Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten auf Master- und Doktoratsstufe

Publikationen des Kompetenzzentrums

  • Periodische Zusammenfassungen von relevanter Literatur und Judikatur in den Bereichen Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht
  • Lehrbücher, Kommentare und wissenschaftliche Fachartikel in den Bereichen Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht
  • Herausgabe von wissenschaftlichen Arbeiten auf den Gebieten Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht insbesondere in der Schriftenreihe des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis und in der Schriftenreihe Recht in privaten und öffentlichen Unternehmen (RiU)

Organisation des Kompetenzzentrums

  • Das Kompetenzzentrum ist nicht gewinnstrebig und bildet einen Teil des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis (IRP-HSG)
  • Die Fachliche Leitung des Kompetenzzentrums obliegt em. Prof. Dr. iur. Dr. hc. Thomas Geiser, Prof. Dr. Ueli Kieser und Prof. Dr. Roland Müller
  • Eine wissenschaftliche Unterstützung erfolgt durch lic. iur. Thomas Oechsle und Danijel Lukic sowie je nach Bedarf durch ausgewählte Studierende der Universität St.Gallen
  • Die administrative Leitung obliegt Frau Eva Halder, IRP-HSG